33booksforanotherbelarus 33booksforanotherbelarus

33booksforanotherbelarus

Bücher

Der Krieg hat kein weibliches Gesicht
Swetlana Alexijewitsch

Der Krieg hat kein weibliches Gesicht

Swetlana Alexijewitschs dokumentarischer Text, geschrieben 1983, erschienen 1985 in der Sowjetunion auf Russisch, handelt von Frauen, die während des Zweiten Weltkriegs in der Roten Armee gekämpft haben, aber nicht Teil der kollektiven Erinnerung gew... Weiterlesen
Das letzte Frühstück
Kasia Chekatoŭskaya

Das letzte Frühstück

Der Band umfasst sechs Stücke: "Mastektomie", "Das letzte Frühstück", "Diskret", "Ein halbes Jahr", "Gorgonen" und "Theater". In jedem Stück nimmt Kasia Chekatoŭskaya jene unterschiedlichen Formen der Gewalt und Kontrolle unter die Lupe, die in einem... Weiterlesen
Der ewige Weg
Ihnat Abdziralovič

Der ewige Weg

Gleich zu Anfang dieses 1921 verfassten Essays wird Belarus als “die Grenze zwischen Ost und West” dargestellt, eine Kultur ohne scharfe Konturen. Die Tragödie der belarusischen Nation sieht Kančeŭski im Schwanken zwischen Ost und West. Der Ausweg be... Weiterlesen
Fehler und Lücken
Aliaxey Talstou

Fehler und Lücken

In seinem Buch Fehler und Lücken beschäftigt sich Aliaxey Talstou mit den großen Themen der Gegenwart: dem Zusammenhang zwischen den Informationstechnologien und dem menschlichen Bewusstsein, der Instrumentalisierung der Geschichte durch autoritäre... Weiterlesen
Unterordnungsverweigerung
Zmicier Vishnioŭ

Unterordnungsverweigerung

Die kulturelle „Nullpunkt“-Situation, die anhaltenden harten Repressionen in Belarus gegenüber allen und allem, was dem Staat nicht genehm ist, sowie der Krieg waren und sind für Vishnioŭ mit einem radikalen, beruflichen wie biographischen Bruch verb... Weiterlesen
Ein Pferd eilt morgens früh zum Fest
Ales Harbul

Ein Pferd eilt morgens früh zum Fest

In Belarus wird die belarusische Sprache immer mehr aus dem Gebrauch verdrängt. Gleichzeitig müssen viele belarusischsprachige Kinder mit ihren Eltern auswandern und wachsen in einem Umfeld mit anderen Sprachen auf. Unter solchen Umständen ist die Be... Weiterlesen

Neuigkeiten

Veranstaltungen

Buchmesse Leipzig
23.03.2024

Am 23. März werden wir die "33 Bücher" auf der Buchmesse in Leipzig präsentieren - bei der Bundeszentrale für politische Bildung (12.00 Uhr) und bei der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (15.00 Uhr). Details folgen.

Schwerpunkt Belarus bei Goethe im Exil
24.03.2024

Vom 22. bis zum 25. März 2024 veranstaltet das Goethe-Institut im Exil im Kunsthaus ACUD in Berlin ein interdisziplinäres Kulturfestival mit der belarusischen Kulturszene in der Diaspora. Teil des Programms sind unter anderem die Musikerin Valeria Dele mit ihrer Band KOOB, der Theatermacher Jura Dzivakoŭ, das Performance-Kollektiv Keep Minsk Weird sowie die Schriftsteller:innen Sasha Filipenko, Eva Viežnaviec, Alhierd Bacharevič und Julia Cimafiejeva und unsere Aktion "33 Bücher für ein anderes Belarus".

Mehr zur Veranstaltung
Spenden
31.12.2024

Sie können auch laufend für das Projekt spenden. Auf diese Weise unterstützen Sie die Produktion einzelner Bücher (Satz, Lektorat, Übersetzung) und dabei insbesondere auch belarusische Lektor:innen, Setzer:innen und Layouter:innen.

Konto: 33 Bücher für ein anderes Belarus

IBAN: CH73 0900 0000 1620 0289 7

BIC (SWIFT-Code) POFICHBEXXX